Strom bei der Feuerwehr? - Ja, allerdings nicht wie gewohnt aus der Steckdose im Gebäude.

Unterwegs benötigen wir Strom, um zum Beispiel die Aggregate der technischen Hilfe, kleinere Pumpen oder Werkzeuge anzutreiben. Außerdem erzeugen wir ganz klassisch Licht mit der Spannung aus unseren eigenen Erzeugern. Dieses ist notwendig, damit die Feuerwehr unabhängig und sicher gegenüber der öffentlichen Stromversorgung aufgestellt ist.

 

Wir möchten Euch die vier Typen der mobilen Stromversorgung auf unseren Fahrzeugen vorstellen. Beginnend mit dem Aggregat mittlerer Größe auf dem HLF20/16. Dieses kann im Laderaum des Löschfahrzeugs betrieben werden, die Abgase werden abgeführt. Für Zuluft muss im Einsatz der aussteigende Trupp durch Öffnen des Geräteraums sorgen. Der Stromerzeuger treibt das Aggregat der technischen Hilfe an und ermöglicht letztendlich die Beleuchtung der Einsatzstelle. Durch die Funktion im Laderaum entsteht, gerade bei der technischen Hilfe, ein enormer Zeitvorteil.

 

Der nächste Stromerzeuger befindet sich auf unserem LF8GW. Es handelt sich um ein Gerät der größeren Bauart. Auch am LF8GW ist das Aggregat der technischen Hilfe angeschlossen, die Funktion des Stromerzeugers ist allerdings nur im ausgefahrenen Zustand gegeben, sodass hier ein aktives Eingreifen des Maschinisten erforderlich ist. Neben der technischen Hilfe ist das LF8GW auch mit Lichtbrücken ausgestattet, die mittels Kabeltrommeln über dieses Gerät betrieben werden.

 

Auch unser ELW besitzt ein Stromaggregat, welches dem Fahrzeug selbst dient. Diese kleine Bauart versorgt die Technik im Einsatzleitwagen und wird bei längeren Einsätzen an die Versorgungsbox (Rettbox) angeschlossen. Dadurch kann der Fahrzeugmotor, der ansonsten den Strom liefert, abgeschaltet und entlastet werden.

 

Zum Schluss fehlt noch die Versorgung von externen Lichtquellen unseres LF20/16. Dieses Löschfahrzeug besitzt keinen Stromerzeuger im klassischen Sinne. Um das Fahrzeug herum sind Steckdosen in den Laderäumen verbaut, diese werden durch einen intern verbauten Umspanner des Motors über das Fahrzeug mit Spannung versorgt.